Civic Participation Master - Metabadge

Civic Participation Master - Metabadge

auf Juni 14, 2018

Civic Participation Master - Metabadge

Civic Participation Master - Metabadge
nicht-formale Lernen
Informationen zum Abzeichen
Civic Participation Master - Metabadge

Das Civic Participation Master Meta-Abzeichen steht für die Kompetenz, aktiv an zivilgesellschaftlichen Prozessen teilzunehmen und Rechte und Verpflichtungen eines Bürgers auf lokaler, staatlicher, nationaler und globaler Ebene auszuüben. Es steht außerdem für die Fähigkeit, Regierungsprozesse sowie lokale und globale Auswirkunden staatlicher Entscheidungen zu verstehen und darüber informiert zu bleiben.

 

Democracy Expert

By JKPeV
auf Juni 13, 2018

Democracy Expert

Democracy Expert
nicht-formale Lernen
Informationen zum Abzeichen
Democracy Expert
Das Democracy Expert Abzeichen steht für ein Verständnis politischer Systeme und die Fähigkeit, sich öffentlich an politischen Prozessen zu beteiligen.  
Lernziele
  • Wissen über Regierungsstrukturen und rechtliche Regelungen verschiedener politischer Systeme
  • Kenntnis relevanter Interessensvertreter und Entscheidungsträger
  • Wissen über globale Verflechtungen
 
  • Die Fähigkeit, sich am politischen Geschehen aktiv zu beteiligen
  • Die Fähigkeit, Konflikte zu lösen
  • Die Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • Die Fähigkeit, kritisch zu denken
 
  • Beteiligungsorientierung
  • Achtung und Befürwortung der Menschenrechte und demokratischer Prinzipien
  • Einstehen für demokratische Werte
 

Teilnehmende müssen folgende Aufgaben erfolgreich erfüllt haben, bevor das Abzeichen vergeben wird.

Mindeststandard:

  • Aktive Teilnahme am Trainingskurs/Freiwilligenprogramm/Praktikum
  • Selbstevaluation
  • Reflexionsgespräch mit dem/r Trainer(in)/Mentor(in)

 

 

 

 

  • Analyse hypothetischer Szenarien
  • Durchführung eines themenspezifischen Workshops mit Jugendlichen
  • Fallstudie
  • Mindestens 80% im Abschlusstest
  • Rollenspiele mit thematischen Bezug

Community Mediator

By JKPeV
auf Juni 13, 2018

Community Mediator

Community Mediator
nicht-formale Lernen
Informationen zum Abzeichen
Community Mediator
Das Community Mediator Abzeichen steht für das Verständnis verschiedener Kulturen und Identitäten, von der lokalen bis zur europäischen Ebene, und die Fähigkeit, zwischen verschiedenen sozialen Gruppen innerhalb einer Gemeinschaft zu vermitteln. 
Lernziele
  • Wissen über persönliche, lokale, nationale, Mehr- und Minderheits-Identitäten sowie europäische und globale Identität
  • Wissen über Gruppendynamiken
 
  • Die Fähigkeit, konstruktiv in unterschiedlichen sozialen Kontexten zu kommunizieren
  • Die Fähigkeit, verschiedene Standpunkte auszudrücken
  • Die Fähigkeit, zu verhandeln und dabei Vertrauen aufzubauen
  • Die Fähigkeit, Stereotypen und Vorurteile zu erkennen und abzubauen
 
  • Durchsetzungsvermögen, Integrität und Bereitschaft zur Zusammenarbeit
  • Feingefühl für unterschiedliche Wertsysteme innerhalb einer Gemeinschaft, z.B. religiöse oder ethnische Gruppen
  • Achtung demokratischer Prinzipien
 

Teilnehmende müssen folgende Aufgaben erfolgreich erfüllt haben, bevor das Abzeichen vergeben wird.

Mindeststandard:

  • Aktive Teilnahme am Trainingskurs/Freiwilligenprogramm/Praktikum
  • Selbstevaluation
  • Reflexionsgespräch mit dem/r Trainer(in)/Mentor(in)

 

  • Analyse hypothetischer Szenarien
  • Durchführung eines themenspezifischen Workshops mit Jugendlichen
  • Fallstudie
  • Mindestens 80% im Abschlusstest
  • Rollenspiele mit thematischen Bezug

Community Ecology Advisor

By JKPeV
auf Juni 13, 2018

Community Ecology Advisor

Community Ecology Advisor
nicht-formale Lernen
Informationen zum Abzeichen
Community Ecology Advisor
Das Community Ecology Advisor Abzeichen steht für grundlegendes ökologisches Wissen und die Fähigkeit, andere Menschen in Umweltfragen zu beraten und dabei umweltfreundliches Verhalten sowie einen nachhaltigen Lebensstil voranzubringen. 
Lernziele
  • Wissen über Umweltveränderungen und ihre Ursachen
  • Wissen über Methoden zum Umweltschutz und alternative Konzepte (z.B. Nullwachstum, Konsumverzicht, Technologiediskurs, nachhaltige Entwicklung)
  • Kenntnis von verantwortungsbewusstem Umgang mit natürlichen Ressourcen
 
  • Die Fähigkeit, ökologische Verantwortung zu übernehmen
  • Die Fähigkeit, im Alltag bewusst mit natürlichen Ressourcen und Energien umzugehen
  • Die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten
 
  • Achtung der Natur
  • Bewusstsein über ökologische Auswirkungen unseres täglichen Handelns
 

Teilnehmende müssen folgende Aufgaben erfolgreich erfüllt haben, bevor das Abzeichen vergeben wird.

Mindeststandard:

  • Aktive Teilnahme am Trainingskurs/Freiwilligenprogramm/Praktikum
  • Selbstevaluation
  • Reflexionsgespräch mit dem/r Trainer(in)/Mentor(in)

 

  • Analyse hypothetischer Szenarien
  • Durchführung eines themenspezifischen Workshops mit Jugendlichen
  • Fallstudie
  • Mindestens 80% im Abschlusstest
  • Rollenspiele mit thematischen Bezug

Responsible Economy Rookie

By JKPeV
auf Juni 13, 2018

Responsible Economy Rookie

Responsible Economy Rookie
nicht-formale Lernen
Informationen zum Abzeichen
Responsible Economy Rookie
Das Responsible Economy Rookie Abzeichen steht für ein Grundverständnis privater, wirtschaftspolitischer und geschäftlicher Interdependenz auf lokaler und EU-Ebene.  
Lernziele
  • Grundverständnis wirtschaftlicher Rahmenbedingungen (Handelsdefizit, Haushaltsdefizit, Finanzpolitik, Bankenregulierung, Finanzmärkte, Steuergesetze)
  • Kenntnis von Strategien zur Corporate Social Responsibility (CSR)
  • Kenntnis alternativer Wirtschaftsweisen (Gemeinwesenökonomie, alternative Währungen, bedingungsloses Grundeinkommen, Post-Wachstumsgesellschaft)
 
  • Die Fähigkeit, eine kritische Prognose im Hinblick auf ökonomische Themen zu stellen
  • Die Fähigkeit, mit qualitativen sowie quantitativen Daten umzugehen
  • Die Fähigkeit, Ergebnisse präzise und verständlich einer Zuhörerschaft vorzustellen, die nicht über ökononomische Vorkenntnisse verfügt
 
  • Bewusstsein über die Auswirkungen und möglichen Konsequenzen unseres gegenwärtigen Wirtschaftssystems für Menschen, Gemeinschaften und Natur
  • Bewusstsein über die ökonomischen Auswirkungen unseres täglichen Handelns
 

Teilnehmende müssen folgende Aufgaben erfolgreich erfüllt haben, bevor das Abzeichen vergeben wird.

Mindeststandard:

  • Aktive Teilnahme am Trainingskurs/Freiwilligenprogramm/Praktikum
  • Selbstevaluation
  • Reflexionsgespräch mit dem/r Trainer(in)/Mentor(in)

 

  • Analyse hypothetischer Szenarien
  • Durchführung eines themenspezifischen Workshops mit Jugendlichen
  • Fallstudie
  • Mindestens 80% im Abschlusstest
  • Rollenspiele mit thematischen Bezug